Klimaschutzkonzept

Eine  nachhaltige  Energiepolitik und die Steigerung der Energieeffizienz in allen städtischen Handlungsfeldern ist das fortgesetzte Ziel und Programm der Stadt Altensteig. Mit dem Klimaschutzkonzept der Stadt Altensteig wurden bereits erste wichtige Schritte zum Energiekonzept gemacht, jedoch wollen wir einen Schritt weitergehen und zusätzliche Maßnahmen in unterschiedlichen Handlungsfeldern anpacken.

Die Bundesregierung hat zur Reduzierung der Treibhausgase und zur Abmilderung / Entgegenwirkung des Klimawandels das Ziel vorgegeben, die Emissionen um 80 - 95% unter das Niveau von 1990 zu bringen. Um dieses Ziel zu erreichen sind Industrie, Gewerbetreibende, Verkehrsbetriebe genauso wie alle Bürgerinnen und Bürger gefordert, bei der Erstellung eines auf die Stadt Altensteig abgestimmten Klimaschutzkonzeptes mitzuwirken. Das Klimaschutzkonzept dient als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für den Gemeinderat, um kurz-, mittel- und langfristige Ziele und Strategien festzulegen.


Zielformulierung


Zentraler Bestandteil des Klimaschutzkonzeptes ist unter anderem die Erstellung einer Energie- und CO2- Bilanz, welche die jetzige Situation der Stadt Altensteig dokumentiert und als Maßstab für die weitere Entwicklung dient. Sie wird zur Erfolgsmessung von zwischenzeitlich eingeleiteten Maßnahmen in den kommenden Jahren fortgeschrieben. Nach der Potenzialanalyse wird der Maßnahmenkatalog als das Kernstück des Klimaschutzkonzeptes, welcher die Klimaschutzziele beinhaltet, definiert. In ihm sind sämtliche Möglichkeiten enthalten, um Energie zu sparen, die Energieeffizienz zu steigern, als auch regenerative Energien auf der Gemarkung Altensteig zu nutzen.

Klimaschutz ist ein Ziel aller Akteure in der Stadt Altensteig. Nur gemeinsam kann es gelingen, das spezifische lokale Fachwissen in die Planung einzubinden und gute Erfolge zu erzielen.

Energiewerkstatt


Am 18. Mai 2013 wurde die Energiewerkstatt, die zentrale Veranstaltung der Akteursbeteiligung, im Bürgersaal durchgeführt. Hier hatten Bürgerschaft und wichtige lokale Akteure aus Gewerbe, Handel, Umweltverbänden, Kirchen, etc. die Möglichkeit, ihre Ideen und Anregungen für das Klimaschutzkonzept einzubringen und so die Inhalte des Klimaschutzkonzeptes zu beeinflussen.

Die Vorschläge aus der Energiewerkstatt wurden von dem Fachbüro endura kommunal geprüft und um Maßnahmen ergänzt, die aus fachlicher Sicht wichtig und sinnvoll wären, damit Altensteig seine Klimaschutzziele erreicht. Es entstand ein Aktionsplan für die nächsten 10 Jahre, aus dem ein energie- und klimaschutzpolitisches Leitbild für die Stadt Altensteig abgeleitet wurde. Beides befindet sich im Abstimmungsprozess. Parallel verfasst endura kommunal den Endbericht.

Die Ergebnisse der Energiewerkstatt

Ergebnisse der Energiewerkstatt

Beschlussfassung im September 2013


In der Sitzung vom 24. September 2013 hat der Gemeinderat das integrierte Klimaschutzkonzept mit konkretem 10-Jahres-Aktionsplan und Leitbild der Stadt Altensteig beschlossen. Der Beschluss ergeht einstimmig. Ein Jahr zuvor wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit der Endura Kommunal GmbH aus Freiburg auf den Weg gebracht.

Die Ergebnisse können hier heruntergeladen und nachgelesen werden:


Stadtverwaltung Altensteig

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK