Wart

Wappen von Wart Seit 1975 ist Wart Stadtteil der Stadt Altensteig. Der Ort konnte sich bis heute den bescheidenen Ruf als Fremdenverkehrsgemeinde bewahren.

Die älteste bekannte schriftliche Urkunde über das Dorf Wart ist datiert vom 11. November 1329 und betrifft einen Kaufvertrag zwischen der Kirchengemeinde und dem Burgherrn Volmar von Hornberg. Vermutlich durfte bereits vor 1329 eine kleine Kapelle in Wart gestanden haben. Seit dem Jahr 1905 wird der Ortsname „Warth“ ohne „h“ geschrieben.

Der Ort war von Anbeginn durch die Landwirtschaft geprägt. Der Obstanbau bildete lediglich einen Nebenzweig der Landwirtschaft. Bis ins 20. Jahrhundert hinein war der weitaus größte Teil der Bevölkerung in den kleinen bäuerlichen Familienbetrieben beschäftigt. Von andern Berufen wird kaum berichtet, mit Ausnahme der Handwerksberufe wie Schmied, Wagner, Schuhmacher, Kübler und Zimmerer. Eine Ausnahme bildete der Beruf der Weber. 1811 sollen 16 und 1846 sogar 19 Personen diesen Beruf ausgeübt haben. In vielen Häusern des Dorfes sollen Handwebstühle vorhanden gewesen sein. Das „Tuchmachen“ war zudem ein begehrter Nebenverdienst der Landwirte.

Das Dorf machte sich frühzeitig einen Namen als „Kurort“. Schon 1748 soll ein „Chirurgus David Heyl“ im Pfarrhaus Heilkuren abgehalten haben. Gelobt wurde die „reinliche Luft“, die Ruhe, das große und das „harzreiche“ Waldgebiet der Gemarkung. Insbesondere in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts setzte eine Fremdenverkehrsentwicklung ein.

1929 wurde ein bis dahin in der Region einmaliges Freischwimmbad im Tiefenbachtal eröffnet. Später kamen ein Caféhaus und ein kleiner See hinzu. 1938 wird der Gemeinde das Prädikat „Fremdenverkehrsgemeinde“ verliehen.

Die kleinbäuerliche Dorfstruktur ist erst nach dem Zweiten Weltkrieg durch einen enormen Einwohneranstieg und durch die Zunahme von gewerblichen Arbeitsplätzen in der Region aufgebrochen worden.

Das Ortsbild wurde in den 70er und Anfang der 80er Jahre durch den Ausbau der beiden Durchgangsstraßen und durch die Erschließung von Baugebieten nachhaltig verändert.

Sprechzeiten des Ortsvorstehers: 

Donnerstag von 17:30 – 19:00 Uhr

Aktuelle Veranstaltungen in Wart:

So 08.09.19
Sa 12.10.19
Veranstalter: SpVgg Wart/Ebershardt
Do 17.10.19
14:15 Uhr
Kaffee ab 15.30 Uhr
Veranstaltungsort: Ev. Gemeindehaus Wart
Sa 16.11.19
Veranstalter:
Freiwillige Feuerwehr Wart
Sa 07.12.19
Veranstaltungsort: Wart

Stadtverwaltung Altensteig

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK