Flößerfest

Alle zwei Jahre findet das traditionelle Flößerfest an der Monhardter Wasserstube statt. Alte Waldberufe stellen sich vor und als Höhepunkt fahren die Flößer mit einem Floß durch die "Wassergasse" der Wasserstube.

Wenn um 11 Uhr ein kräftiges „Jockele sperr“ ertönt, dann ist es mit der beschaulichen Idylle an der Monhardter Wasserstube vorbei. Dann beginnt das traditionelle Fest der Flößerzunft Oberes Nagoldtal mit vielen Demonstrationen alter Handwerkerkunst. Den Höhepunkt bildet am Nachmittag die traditionelle Floßfahrt auf der angestauten Nagold.

Flößerhaken und andere nützliche Dinge aus Eisen werden in der Feldschmiede hergestellt. Ein Schnitzer wird seine Kunst zeigen. Der Rammbär, eine schon bei den Römern eingesetzte Technik zur Setzung von Pfählen, wird in Aktion sein. Wasserleitungen aus Holz werden wie in alter Zeit gebohrt und Balken von Hand zugehauen. Das Langholzladen von vorgestern bis heute wird vielfältig gezeigt werden, von den pfiffigen Tricks unserer Vorfahren bis zum hochmodernen Gerät der Neuzeit. Und natürlich werden die Flößer die Geschichte ihres uralten Handwerks durch Demonstrationen und launige Geschichten lebendig werden lassen. Beim „Wiedendrehen“ wird demonstriert wie Bäume gekocht und zu Seilen gedreht werden um die Flöße zusammenzubinden.

Video zum Schwarzwald - Holz aus dem Schwarzwald mit der Flößerzunft Oberes Nagoldtal | Von der Umweltakademie Baden-Württemberg

Video auf youtube anschauen


Stadtverwaltung Altensteig

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK