Historische Bauernsäge

Unweit von Altensteig, am Eingang ins Zinsbachtal befindet sich die historische Bauernsäge, oder „Kohlsägemühle“. Neben dem Holz des Schwarzwaldes war das Wasser der Nagold und ihrer Zuflüsse der prägende Wirtschaftsfaktor für die Entwicklung der Region. Unzählige Getreide-, Öl- und vor allem Sägemühlen wurden damit betrieben. Am Zinsbach dreht sich bis heute das Mühlrad – auch wenn es mittlerweile eine Turbine antreibt, deren Strom dann die Säge in Bewegung setzt.

Die Teilhaberschaft „Kohlmühle“ wurde erstmals 1614 im Altensteiger Forstbuch genannt und ist noch die einzig bestehende Teilhaberschaft im Landkreis Calw. Heute wird die Historische Bauernsäge von Waldbauern aus den umliegenden Dörfern und Teilorten Altensteigs betrieben. An der Wasserradanlage lässt sich demonstrieren, wie eine wassergetriebene Sägemühle für die Verarbeitung von Baumstämmen eingesetzt wurde.

Zum Mühlentag 2014 wird das Fest „400 Jahre Kohlsägemühle“ gefeiert.

Termine

Die Mühlen-Führungen sind nach Absprache buchbar.

Dauer

Kurze Führung: ca. 30 Minuten, lange Führung mit Schausägen: ca. 60 Minuten

Treffpunkt

Kohlsägemühle, Kohlmühle 1, 72213 Altensteig

Preis

Kurze Mühlen-Führung: 30 Euro
Lange Mühlen-Führung mit Schausägen: 80 Euro pro Gruppe à maximal 45 Personen

Kontakt

Bürgerbüro & Stadtinformation Altensteig
0 74 53 94 61 - 211
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Altensteig
Rathausplatz 1
72213 Altensteig
Stadtteil: Altensteig

Unser Tipp

  • Gönnen Sie sich eine kleine Rast bei einer Einkehr in die Kohlsägemühle-Wirtschaft oder in der Zinsbachstube etwa ein Kilometer talaufwärts. Unweit entfernt am Angelpark Letscher, Zinsbachwiese 7, kann man selbst angeln, frische Fisch einkaufen oder den Fisch direkt am Fischweiher in der kleinen Gastwirtschaft essen. 



Stadtverwaltung Altensteig

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK