Berneck

Wappen von Berneck Die Stadt Berneck im Kreis Calw hat sich durch Generationen mit ihrem unverwechselbaren Ortsbild der Faszination ihrer Besucher und des Stolzes ihrer Bürger erfreut.

Bis zur Eingemeindung im Jahre 1972 war sie die zweitkleinste Stadt Württembergs. Heute gehört sie politisch zur Stadt Altensteig. Zwischen zwei tief eingeschnittenen Tälern, dem Köllbachtal und dem Bruderbachtal, liegt auf einem Felssporn die Burg unter dem Schutz der Schildmauer, des Hohen Mantels, der zum Wahrzeichen Bernecks geworden ist. Ausgehend von der Burg, dem Oberen Schloss, hat sich die kleine Stadt entwickelt.

Das alte Berneck bestand zuerst lediglich aus den zwei Häuserzeilen, die entlang der Kirchgasse in südlicher Richtung verlaufen. Am südöstlichen Ende des Felssporns begrenzt die evangelische Kirche den ursprünglichen Kern Bernecks. Die „Oberstadt“, wie die Bernecker sagen, liegt oberhalb zweier nach Südwesten und Nordosten steil abfallender Hänge. Sie wurde umfasst durch die ehemalige Stadtmauer, in deren Schutz die ersten Bernecker Bürger ihre Häuser errichteten.

Folgt man dem Lauf des Bruderbachs etwa 2 km aufwärts, stößt man auf den Ortsteil Bruderhaus, eine idyllisch gelegene Häusergruppe zwischen Gaugenwald und Berneck auf einer Rodungsinsel inmitten weiter Wälder. Die Zwerenberger Straße führte zum Hof „Roßrücken“, einem alten, längst verschwundenen Maierhof der Freiherren von Gültlingen, dessen Lage an der noch erhaltenen Rodungsinsel erahnt werden kann.

SPRECHZEITEN DES ORTSVORSTEHERS:

Mittwoch von 19:30 - 20:30 Uhr

Aktuelle Veranstaltungen in Berneck:

Ortsverwaltung Berneck

Marktplatz 1
72213 Altensteig
Stadtteil: Berneck
07453 6275

Stadtverwaltung Altensteig

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK